INVENTOUR 2022
Erlauf
Wir sammeln Geschichten über Geborgenheit!

Geborgenheit ist mehr als das Gefühl von Sicherheit, Schutz und Unverletzbarkeit. Sie bedeutet auch Nähe, Wärme, Ruhe und Frieden.
Erzählen Sie uns, welche Momente, Träume und Ereignisse Ihnen das Gefühl von Geborgenheit gegeben haben. Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen und teilen diese mit uns auf dem speziell für diesen Anlass gestalteten Briefpapier.

Wir freuen uns über Ihren Beitrag – egal ob anonym oder personalisiert. Finden wir gemeinsam heraus, was uns Halt gibt in einer unsteten Welt und was uns in der Vergangenheit half, unsichere Zeiten zu überstehen.

Ein Vermittlungsprojekt der INVENTOUR, anlässlich des Kunstprojektes dazwischen von Catrin Bolt im öffentlichen Raum von Erlauf, begleitet von der Künstlerin Edith Payer.

Die Künstlerin Catrin Bolt hat auf Einladung der Friedensgemeinde Erlauf mit Kindern aus dem Flüchtlingslager Kara Tepe auf Lesbos gearbeitet. In Workshops sind Zeichnungen entstanden, die für die Kinder und Jugendlichen „sichere Orte“ darstellen, an denen sie sich wohlfühlen, die Sicherheit und Frieden für sie ausdrücken. Einige dieser Kinderzeichnungen hat sie auf Plätze, Straßen und Gehsteige von Erlauf übertragen.

20. Oktober 2022 18.00 Uhr Erzählcafé Museum ERLAUF ERINNERT
Wir laden dazu ein auf diesem Briefpapier persönliche Gedanken und Geschichten zu formulieren und diese zum Abschluss der Ausstellung von Catrin Bolt am 20. Oktober 2022, um 18:00 Uhr zu einem Erzählcafé ins Museum ERLAUF ERINNERT mitzubringen.




haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?


Bitte hier anmelden.



www.noe.gv.at/datenschutz

{T_dankemessage}