<< REWIND
FOKUS II/1: Museum ERLAUF ERINNERT
Erst 20 Jahre nach Kriegsende erfuhr die Öffentlichkeit durch die aus Erlauf stammenden jüdischen Emigranten Ernst F. Brod und Frank Schanzer von dem Treffen des sowjetischen Generals Dmitri Dritschkin und der US-amerikanischen Generals Stanley Reinhart. Eine 1965 installierte Gedenktafel markiert den Beginn einer außergewöhnlichen, bis heute lebendigen Erinnerungskultur in der „Friedensgemeinde Erlauf“ mit den jährlich stattfindenden Friedensfesten. Mit den 1995 errichteten Denkmälern der Amerikanerin Jenny Holzer und des Russen Oleg Komov begann eine kritische Auseinandersetzung des Ortes mit der Geschichte Österreichs im Nationalsozialismus durch Gegenwartskunst, die sich bis
heute in vier permanenten und zahlreichen temporären künstlerischen Projekten im öffentlichen Raum manifestiert.


Der Film von Maria Stipsicz begleitet die Eröffnungsfeierlichkeiten 2015 in Erlauf.






haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz