KLEINE POST



URBAN SUBJECTS
The Stars Above Us, 2020


Der Lockdown durchbrach die täglichen Arbeits- und Lebensroutinen der gesamten Bevölkerung. Gleichzeitig zeigten sich einzigartige und mutige Formen der Solidarität und sozialer Verantwortung in der Mitte der Gesellschaft. Wir sollten zuhause bleiben, um uns und andere zu schützen. Für jene Menschen aber, die in dieser Zeit kein Zuhause besitzen, sind die an sich schon großen Sorgen kaum vorstellbar geworden. Aus diesem Grund hat das Künstler*innenkollektiv Urban Subjects Karten für die Menschen im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen entworfen und frankiert, sodass sie sie als potentielle Nachricht, als Lebenszeichen, als Kontaktaufnahme verwenden können. Das Bild auf der Karte – der Nachthimmel über dem Erstaufnahmezentrum als geographische Verortung in der Fremde – soll ein klein wenig Hoffnung geben in dieser unsicheren Zeit. Das Weitersenden bietet die Möglichkeit einer Vervielfachung der gegenseitigen Fürsorge und der sozialen Kontakte.

Urban Subjects wurde 2004 von den in Vancouver und Wien lebenden Künstler*innen Sabine Bitter und Helmut Weber und vom kanadischen Literaturwissenschaftler und Autor Jeff Derksen als ein Kollektiv zur kulturellen Forschung gegründet. Ihre interdisziplinären künstlerischen Projekte, Publikationen und Ausstellungen beziehen sich auf global-urbane Themen, Texturen des Städtischen und städtische Imaginationen. Aktuell ist das Kollektiv in Zusammenarbeit mit Camera Austria Graz in das Projekt „Die Stadt und das Gute Leben“ im Rahmen von „Graz Kulturjahr 2020“ involviert. (www.diestadtunddasguteleben.at)
www.urbansubjects.org

Adressat*innen: Asylsuchende im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen




haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz