© Kunstmeile Krems, Foto: Lachlan Lox Blair
© Kunstmeile Krems, Foto: Lachlan Lox Blair
© Kunstmeile Krems, Foto: Lachlan Lox Blair
© Kunstmeile Krems, Foto: Lachlan Lox Blair
 

leo zogmayer


<

wenn ich kunst sage meine ich das ganze



Im Rahmen von FUNDAMENTAL (einem Projekt der Landesgalerie Niederösterreich nach einem Konzept von Rainer Prohaska) setzte sich Leo Zogmayer neben Judith Fegerl in einer künstlerischen Intervention mit der Architektur und den Inhalten der Landesgalerie Niederösterreich auseinander.

Bereits 2017 kreierte Zogmayer für die Landesgalerie Niederösterreich den Satz „WENN ICH KUNST SAGE MEINE ICH DAS GANZE“, der erstmals auf der viennacontemporary 2017 in Wien zusammen mit dem Modell der Landesgalerie Niederösterreich vorgestellt wurde. Im Frühjahr 2019 wurde der Satz im Rahmen des PRE-OPENINGS in grauen Versalien auf der Betonwand des Nebengebäudes angebracht. Zogmayer regt in seinen Werken zum Nachdenken über die Rolle von Kunst an, er stellt aber auch die Frage, welche Bedeutung Kunst für jeden Menschen persönlich, für ein Museum oder die Gesellschaft haben kann. Der Künstler selbst über seine Arbeit: „Kunst ist kein verfeinerter Kulturindustriezweig. Eher ein Art Wassertrieb. Für nichts da. Für alles. Kunst spricht in den Wind, hebelt nicht herum. Beginnt genau dort, wo die Messbarkeit endet. Kunst ist eine unendliche Kugel, und Umriss ist keiner auszumachen. Wenn ich Kunst sage – meine ich das Ganze.“

Ein Gemeinschaftsprojekt der Landesgalerie Niederösterreich und Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich.


haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?


Bitte hier anmelden.



www.noe.gv.at/datenschutz

{T_dankemessage}