© Gregor Neurer
© Gregor Neurer
 

gregor neurer


<

Eine Lücke zwischen Schreiben und Lesen



Auf Initiative des Vereins zur Erhaltung und Sanierung des Jüdischen Friedhofs in Ybbs soll die außergewöhnliche Zeremonienhalle restauriert und in weiterer Folge für eine Dauerausstellung sowie zahlreiche Vermittlungsformate adaptiert werden. Der Entwurf von Gregor Neuerer, dessen detaillierte und wohldurchdachte Ausarbeitung von einer intensiven Auseinandersetzung mit der Thematik zeugt, wurde ausgewählt. Zentrales Element bildet die Bodengestaltung, die sich vom Vorplatz in das Gebäude zieht und somit Sichtbarkeit schafft. Aufgrund der fehlenden Finanzierung der Restaurierungsarbeiten konnte der Entwurf nicht umgesetzt werden.

Geladener Wettbewerb: Esra Ersen, Isabella Hollauf, Norbert Maringer, Gregor Neuerer, QBA Architekten, Simon Wachsmuth


haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz