andreja kuluncic, STAAT IM VERTRAG <br />das leben mit dem vorentwurf <br />ein beitrag zum jubiläumsjahr
 

andreja kuluncic


<

STAAT IM VERTRAG
das leben mit dem vorentwurf
ein beitrag zum jubiläumsjahr



Multiculturalism
Statement:
"Ist es nicht bedenklich, dass ein Staat seine Gesetze dazu verwendet, andere Nationen und Kulturen auszuschließen? Wir benützen unsere Gesetze als eine Art Schutzschild gegen 'die anderen'. Gleichzeitig ist es für uns kein Problem, die Kochkultur fremder Länder zu genießen. Bei Kebab, Burritos, Cavapcici oder Dim Sum haben wir keine Schwellenängste. Wer weiß, vielleicht wird uns gerade das Essen eines Tages doch näher bringen, sodass wir uns gegenseitig respektieren, trotz unterschiedlicher Religion, Nationalität oder Kultur. Wer weiß, vielleicht werden wir in naher Zukunft alle in einer besseren Welt leben." (Andreja Kuluncic)
Andreja Kuluncics Arbeiten sind sozialpolitische Untersuchungen, assoziative Bild-Text-Geflechte, die soziale und politische Zustände hinterfragen.
Signées, Schriften, Schilder, Flaggen von Restaurantnamen verschiedener Herkunft wie Saigon, Bombay, Bangkok, Little Italy Pizza etc. gliedern das Plakat von Andrea Kuluncic. Eine weltumspannende Corporate Identity von Fastfoodketten suggeriert eine globale Verbindung. Dynamische Schriftzüge suggerieren eine nationale Rückbindung, die längst nicht mehr stattfindet. International bekannte optische Attribute der schreienden Werbung für günstige Kost werden von Andreja Kuluncic auf blauem Grund zu einer Art fiktiver moderner Architektur montiert. In ihrem Text verweist sie auf die Hoffnung, dass die Schwellenangst vor dem Fremden durch multinationale Kost zu überwinden sei, und sie spricht in der Folge von der Möglichkeit einer besseren Welt. Eine bessere Welt - aber wohin? Das Fremde in dieser Form ist ein vertrauter Gast. Um auf die Zeit des Staatsvertrages zurückzukommen: Coca Cola ist einer dieser Gäste, und wer Coca schluckt verträgt auch Genmanipuliertes. Und darum ging es vielleicht auch Andreja Kuluncic: um die Manipulation unseres Alltags.
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz