INVENTOUR
Unsere Kunst Kiste

© Johanna Reiner

INVENTOUR ist ein mobiles Vermittlungsprogramm von Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich. Mit dem INVENTOUR-Bus bereisen wir Städte und Dörfer mit dem Ziel mit Kunst in Berührung zu bringen, uns auszutauschen und mit neuen Erkenntnissen weiterzureisen.

Der Bus ist mobile Bibliothek mit Büchern und Materialien rund um Kunst im öffentlichen Raum, ist Ausstellungs- und Veranstaltungsraum sowie Sammelstelle für Informationen, Visionen und das Wissen der lokalen Bevölkerung über ihre Umgebung und aus ihrem Alltag.

Konzipiert von Johanna Reiner
Kuratiert von Christina Nägele und Gerald Straub

© Johanna Reiner


© Johanna Reiner

Programm
11.,14. und 15. Juni 2019
Hollabrunn
gibt uns die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft und der wachsenden Stadt. Ausgangspunkt ist die Eröffnung des Projekts "Für die Vögel" von Claudia Märzendorfer am 11. Juni.
Mehr Informationen ...

1., 2. und 3. August 2019
In Semmering befinden sich viele unterschiedliche AkteuerInnen im Austausch über Identifikation, Kunst und regionale Entwicklung. Welche Impulse kann die in Planung befindliche Skulptur "Semmeringer Kreuz" von Hans Schabus bringen?
Mehr Informationen ...

22., 23. und 24. August 2019
In Fratres laden wir anlässlich des Falls des Eisernen Vorhangs vor 30 Jahren zu Erkundungen entlang des Grenzgebiets und zu einem Erzählcafé. Am 24. August wird die Open-Air-Ausstellung "Die Verwandlung - Borders are vacillating" kuratiert von Iris Andraschek und Hubert Lobnig eröffnet.
Mehr Informationen...

8., 13. und 14. September 2019
Göpfritz an der Wild erinnert sich an historisch einschneidende Ereignisse und fragt nach der Bedeutung von Freiwilligenarbeit. Treffpunkt ist das Denkmal "Treppe-Bühne-Tribüne" von Maruša Sagadin für die Freiwilligen Feuerwehren, die im Zuge der Absiedelung für den Truppenübungsplatz Allentsteig vergessen wurden.

10., 11. und 12. Oktober 2019
Lunz am See stellt sich anlässlich des Mahnmals von Florian Pumhösl zum ehemaligen HJ-Heim beim Wassercluster in Lunz Fragen nach Geschichte und Gegenwart von Indoktrinierung junger Menschen in autoritären Systemen.

© Johanna Reiner
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz