Du oder ich? Collective Soul. Ethik des Miteinanders
Niagara Melk
TEAM OLYMP
(Julia Riederer, Lisa Jäger, Nikolaus Eckhard)

(Studierende im Fachbereich Kunst mit erweiterter malerischer Raum-Aktion / Skulptur / Installation im öffentlichen Raum der Akademie der bildenden Künste Wien)

Die Donau treibt Touristen nach Melk - sie prägt die Schönheit der Wachau. Wassermassen, die an den Augen vorbeirollen. Doch birgt diese Naturgewalt auch beachtliche Gefahren. In Melk ist das potentielle Hochwasser omnipräsent – die Stadt ist gerüstet gegen die drohenden Wassermassen. Die Stahlbrücke über den Donauarm hat eine besondere Schutzvorrichtung: eine Hebekonstruktion, mit der sie bei Hochwasser nach oben gezogen werden kann.

Mit Niagara Melk wollen wir eine Hochzeit zwischen der Brücke und dem Fluss feiern. Bei Hochwasser ist die gängige und erste Möglichkeit, das überflutete Objekt von Wasser zu befreien, indem man eine Menschenkette bildet und mit Kübeln das Wasser ausschöpft. Dieser Formensprache bedienen wir uns. Nicht um einer Naturkatastrophe entgegenzuwirken, sondern um ein Naturspektakel zu generieren.

Ein Wasserfall der durch Zusammenarbeit und die Kraft vieler Menschen generiert wird. Die Geräusche der Performance werden aufgenommen und sind als akustisches Gedächtnis in den nächsten Wochen als Sound-Installation auf der Brücke zu hören.
© TEAM OLYMP Foto: Woessner

© TEAM OLYMP Foto: Woessner

© TEAM OLYMP Foto: Woessner
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz