Image
Une poétique du geste "Laaroussa",
Video, 2011
Selma & Sofiane Ouissi

LAAROUSSA
Une poétique du geste – Laaroussa , verschiedene Standorte, 2011

Die Töpferwaren von Sejnane werden mittels althergebrachter, von Generation zu Generation überlieferter Bewegungen geformt: Die Kunsthandwerkerinnen ringen der Erde den Ton ab, zerkleinern Ziegelsteine, kneten, modellieren. In ihren Händen verwandelt sich die rohe Masse in Puppen, Löffel und Teller.
Unter dem Eindruck dieser mit großer Geschicklichkeit vollführten und nach Lust und Laune wiederholten Handgriffe hat das Choreografenduo Selma & Sofiane Ouissi in verschiedenen Werkstätten sein eigenes Material gesammelt, um eine völlig neue Form der Choreografie zu entwickeln, welche die Bewegungen der Töpferinnen in Szene setzt – in ihrer reinen, vom Rohstoff sozusagen befreiten Form.
Selma und Sofiane Ouissi haben auf diese Weise einen wahren choreografischen „Schreib“-Prozess entwickelt, ein Alphabet der Gesten, welches es ihnen erlaubt, die poetischen Resonanzen der Bewegung im Spannungsfeld zwischen Arbeit und Tanz zu ergründen. Ausgehend von diesem Versuch des Festhaltens der spezifischen Bewegungsabläufe der Töpferinnen haben die Regisseurin Cécile Thuillier, der Cutter Nicola Sburlati und der Klanglandschaftenschöpfer David Bouvard einen poetischen Film realisiert. Dieses für Indoor- wie für Open-Air-Aufführungen bestimmte, vielschichtige Kunstwerk entstand gänzlich nach dem In-situ-Prinzip. Es begreift sich als Metapher eines jahrhundertealten regionalen Könnens, welches von einer zeitgenössischen künstlerischen Betrachtung transzendiert wird.
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz