Video- und Dokumentationsraum
Andreas Fogarasi
Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich – 10 Jahre Kulturförderungsgesetz

Aus einer feministisch geprägten Sichtweise dreht Carola Dertnig oft vordergründig Bekanntes in einen Gegenentwurf um, wie etwa in der Videoarbeit „Gemeindebau“, die 32 Vorschläge zu einer Umbenennung der Gebäude nach politisch aktiven und zum Teil unterrepräsentierten Künstlerinnen und Gruppen propagiert. In Gemeinschaft mit Adrien Tirtiaux entstand der Entwurf für das Frauenhaus Amstetten im Rahmen eines Wettbewerbs für kunst im öffentlichen raum niederösterreich. In ihrer Videoarbeit „Der Nachlass der Anna-Lülja Praun“ geht Dertnig den Spuren der 2004 verstorbenen Architektin und Designerin nach.

Der Theoretiker und Informatiker Gerhard Dirmoser erstellt Diagramme, in denen er mit der darin enthaltenen Sicht- und Darstellungsweise verschiedenen Ansätzen der Kunst begegnet, in denen das „Mapping“ besonders für ortsspezifisches Arbeiten eine wichtige Rolle spielt. In St. Pölten zeigte er zwei große Wandarbeiten: In „Ein Diagramm ist (k)ein Bild“ geht er dem Stand der Bildwissenschaften diagrammatisch nach und fragt auch nach dem Status des „Bildes“, während er in „Verben im Kontext“ (Untertitel: „Ein semantisches Netz in Gutenbergs Galaxis“) ein grafisches Netz aus Verben erstellt, das nach inhaltlichen Gesichtspunkten aufgebaut ist.

Andreas Fogarasis „Planning Library“ wurde 2003 für ein temporäres Projekt in Drosendorf realisiert und ist eine Bibliothek zum Thema Stadt bzw. Stadt/Land, mit spezifischen Fragen von Urbanismus, Öffentlichkeit und öffentlichem Raum. Mit jenen minimalistischen Einrichtungen versehen, die auch sonst für Fogarasi typisch sind und kulturelle Repräsentationsformen auf der Ebene von Display, Design und Text einer kritischen Analyse unterziehen, wurde diese Bibliothek in St. Pölten neu aufgebaut und paradigmatisch der Arbeit in Niederösterreich gegenübergestellt. Darüber hinaus war aber die Bibliothek ein Informationsangebot, um so Einblicke in die Arbeits- und Herangehensweise von kunst im öffentlichen raum niederösterreich zu ermöglichen.
(Susanne Neuburger)
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz