female obsession


<

STATUS QUO VADIS



Female Obsession, Live Sets, Sprachinstallation
In der Installation "Live Sets" dringt Female Obsession in den städtischen Raum durch Schriftinstallationen an Schaufenstern vor. Das aktuelle Verständnis von Style Values, eine insistierende Direktheit und eine skeptische Auseinandersetzung mit dem Sublimen geraten in einem zurückhaltenden Umgang mit ästhetischen Medien und Materialien sowie inszenatorischen Momenten in der screenartigen Installation aneinander. Ausgehend von Kunst als "interventionistische Praxis", die auf Beziehungsgeflechte ausstrahlt, werden von Female Obsession jene Phänomene thematisiert, die künstlerische Prozesse in Handlungsoptionen verwandeln. Im funktional durchorganisierten und auf Kommunikation angelegten Zeichensystem des städtischen, kulturellen Lebens gestalten die künstlerischen Interventionen von Female Obsession Impulse gegenüber identitätspolitischen Fragestellungen. Wie inszenieren wir uns selbst im öffentlichen Raum?
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz