max bühlmann, begehbare skulptur am radweg der donaulände in klein-pöchlarn
 

max bühlmann



begehbare skulptur am radweg der donaulände in klein-pöchlarn



Die Fähre "Erika" hatte viele Jahre lang die Orte Klein-Pöchlarn mit Pöchlarn am gegenüberliegenden Donauufer verbunden.

Die 5 x 10 Meter große schwimmende, hölzerne Plattform mit dem Titel „Erika“ ist durch einen Steg mit dem Ufer verbunden und soll an die ehemalige Anlegestelle der gleichnamigen und mittlerweile aufgelassenen Fähre erinnern. Sie wurde im Rahmen des Symposiums „Orte zum Verweilen“ (2001) konzipiert.

video / audio

>

plan
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz