08.09.19 bis 14.09.19, 18.00 uhr

Göpfritz an der Wild

INVENTOUR


Thema: Was ist unsere FreiZeit?

Ort: Platz der vergessenen
Feuerwehren, Göpfritz an der Wild

Göpfritz an der Wild erinnert sich an historisch einschneidende Ereignisse und fragt nach der Bedeutung von Freiwilligenarbeit. Treffpunkt ist das Denkmal "Treppe-Bühne-Tribüne" von Maruša Sagadin für die Freiwilligen Feuerwehren, die im Zuge der Absiedelung für den Truppenübungsplatz Allentsteig in Vergessenheit geraten sind.


PROGRAMM

Sonntag, 8. September 2019
9.00 Uhr, Eröffnung des Denkmals
„Treppe–Bühne–Tribüne. Der liegende Abdruck.“
von Maruša Sagadin


Wir sind mit Informationen vor Ort.


Freitag, 13. September 2019
ab 12 Uhr, Informieren & Sammeln
Der INVENTOUR-Bus ist vor Ort, mit Material zu Kunst im öffentlichen Raum und über verschwundene Dörfer (auf dem heutigen Truppenübungsplatz Allentsteig, aber auch im Reschensee in Südtirol oder in den Braunkohleabbaugebieten der Lausitz).

Und: wir sammeln Ihre Lieblingsorte, Deine Ideen, Ihre Visionen, Dein liebstes regionales Rezept. Komm. Kommen Sie vorbei!

18-19.30 Uhr, Workshop
„Unsere Freizeit – SLOGANS“ mit der Feuerwehrjugend Göpfritz an der Wild.
Freiwilligkeit als Thema: Wir erforschen und erfragen zunächst gemeinsam. Stellen in Frage und erfinden neu. Suchen alte und neue Bilder und collagieren. Bringen einzelne Worte und unterschiedliche Bilder zu einem Ganzen zusammen. Mittels Transfertechniken wird jede/jeder ein eigenes T-Shirt mit einer individuellen Botschaft gestalten.

Workshopleiterin: Stefanie Pichler, Kunstpädagogin, Künstlerin


20 Uhr, Open Air Buskino
Wir zeigen zwei Filme bzw. Ausschnitte über die verschiedenen Facetten, Geschichten und Hintergründe des Truppenübungsplatzes Allentsteig: das Gestern und Heute, das Militär, die Menschen sowie Flora und Fauna.

„Erinnerungen an ein verlorenes Land“ (Auszüge aus dem Film, Manfred Neuwirth, 1988) mehr...
„Allentsteig“ (Film, Nikolaus Geyrhalter, 2010).
mehr...


Samstag, 14. September 2019
ab 12 Uhr, Präsentation der Werke aus dem Workshop „Unsere Freizeit – SLOGANS“.

15 Uhr, Erzählcafé
Ein Dilemma: das verlorene und das gewonnene Land
Erzählungen, Debatten und Träume. ExpertInnen bzw. AlltagsexpertInnen reden über ihre persönlichen Erfahrungen oder ihr Tun. Offen für alle!

Die BesucherInnen sind eingeladen sich dazu zu setzen, sich einzubringen oder einfach zuzuhören. Was treibt die Leute an sich zu engagieren, freiwillig einen Beitrag zu leisten? Was ist Freiwilligkeit, was bedeutet es, etwas freiwillig oder unfreiwillig zu verlassen, zurückzulassen? Wie beeinflussen die Ausläufer von historischen Ereignissen das Heute, den Alltag, mich? Ist die Leerstelle in der Landschaft ein schwarzes Loch oder eine Projektionsfläche für etwas Paradiesisches/Utopisches? Zieht mich das Unbekannte an oder ängstigt es mich?
Es geht um das, was gewesen ist, was sein kann oder sein soll, was vielleicht auch ist. Es geht darum neugierig zu werden, die Perspektive umzudrehen, gemeinsam nachzudenken, Träume, Erinnerungen, Ängste und Bedürfnisse einzubringen und ernst zu nehmen.

Mit: Bernhard Lehr (Dipl. Sozialarbeiter, Freunde der alten Heimat), Georg Lembergh (Filmemacher), Andrea Neuteufel (Bäuerin), Gerhard Schneider (Initiator des Denkmals, Freiwillige Feuerwehr, Museumsverein), u.a. Moderation: Gert Dressel (Historiker).


Wir laden Euch ein zum MitTUN,
MitREDEN, MitBRINGEN.

Zu allen INVENTOUR Terminen...





haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz