© Heidi Schatzl

10.03.19 bis 10.03.19, 17.00 uhr

erlauf

heidi schatzl


Wir laden herzlich ein zur Ausstellungseröffnung
Heidi Schatzl „THE EXAMINED LIFE / DAS GEPRÜFTE LEBEN. ERNST F. BROD (1901-1978)“
„Erinnerungsspeicher“, Gemeindeamt Erlauf

Es sprechen
Franz Engelmaier (Bürgermeister Erlauf), Christian Rabl (Zeithistoriker Melk Memorial), Cornelia Offergeld (Kuratorin) und die Künstlerin.

Musik: Trachtenkapelle Erlauf

Die permanente Rauminstallation im 1. Stock des Gemeindeamtes Erlauf können Sie bei freiem Eintritt zu den Amtszeiten besuchen. MO–MI, FR: 08:00–12:00 Uhr, DO: 07:00–12:00 und 14:00–18:00 Uhr.

Die 2017 von der österreichischen Künstlerin Heidi Schatzl konzipierte Rauminstallation THE EXAMINED LIFE / DAS GEPRÜFTE LEBEN vermittelt ab März 2019 im „Erinnerungsspeicher“ des Erlaufer Gemeindeamts die Lebensgeschichte des Erlaufers Ernst F. Brod (1901–1978), der als Jude und Sozialdemokrat 1934 vor den Austrofaschisten nach Paris und 1937 vor den Nationalsozialisten in die Türkei floh und 1948 in die USA emigrierte. Seine Mutter und sein Bruder blieben zurück, wurden enteignet und ermordet. Als aufmerksamer Chronist hinterließ Brod eine bisher unveröffentlichte, 2.000 Seiten umfassende Autobiografie, die sich durch das Abwägen der „kleinen“ autobiografischen gegenüber den „großen“ historischen Zusammenhängen auszeichnet. Heidi Schatzl machte Brods ambivalentes Verhältnis zu seiner Heimat und die dort nach dem Krieg verschütteten Erinnerungen zum Ausgangspunkt ihrer Arbeit und konstruierte aus der Lebensgeschichte Brods einen Erinnerungsspeicher, ein ausgelagertes kollektives Gedächtnis des Ortes. Dazu verarbeitete sie ausgewählte Manuskriptseiten und Bildmaterial aus privaten Fotoalben und Archiven zu Wandreliefs, die den Blick auf das ehemalige Warenhaus Brod freigaben. Mit Fotos auf vier freistehenden Säulen verwies sie auf Brods politisches Denken und seinen Anteil am Bau der Moderne als Bauingenieur in der Türkei. (Cornelia Offergeld)








haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz