Gabriele Berger, "UND", Pöggstall, 2017, Foto © Wolfgang Wössner

14.10.17 bis 14.10.17, 10.00 uhr

krems/stein, pöggstall, martinsberg

landpartie V


Landpartie V
Krems/Stein, Pöggstall, Martinsberg


Im Oktober findet die Begegnung mit Kunst im öffentlichen Raum in der Wachau und im südlichen Waldviertel statt. Im nicht immer öffentlich zugänglichen Skulpturengarten bei der Minoritenkirche in Krems/Stein haben Arbeiten von Eva Afuhs, Per Kirkeby und Ona B. u.a.m. ihren Platz zur meditativen Annäherung gefunden.

Nach einem Mittagessen in Spitz geht die Fahrt weiter nach Pöggstall, wo die Bildhauererin Gabriele Berger im Eingangsbereich zur Niederösterreichischen Landesausstellung mit ihren "lesbaren" mehrteiligen Granitobjekten symbolisch auf Orientierung System und Ordnung verweist und so eine Verbindung zu den Inhalten der Ausstellung "Alles was Recht ist" schafft.

Bei Interesse an der Ausstellung "Alles was Recht ist" im wunderbar restaurierten Schloss Pöggstall, gibt es Gelegenheit für einen individuellen maximal einstündigen Besuch. Alternativ bietet sich in dieser Zeit ein Spaziergang rund um das Schloss und ein Besuch in der Schlosstaverne an. (Der Eintrittspreis von € 11,- für die Landesausstellung ist nicht in den Kosten der Landpartie inkludiert und ist vor Ort zu bezahlen.)

An zwei sich überschneidenden Wanderwegen am idyllischen Edlesbergerteich bei Martinsberg haben die Künstlerinnen Christine und Irene Hohenbüchler mit ihrer mehrteiligen Sitz-Skulptur einen markanten Platz zum Verweilen eingerichtet. Die Arbeit bietet Sitzmöglichkeiten für bis zu sieben Personen und bezieht sich neben der geografischen Überschneidung der Wege auch auf historische Gegebenheiten vor Ort.

Rückkehr nach Wien ca. 20 Uhr.

Konzept/Organisation: Bärbl Zechner







haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz