22.04.17 bis 22.04.17, 10.00 uhr

hernstein / hainfeld / türnitz

landpartie 1


Am 22. April ist es wieder soweit. Die erste Landpartie in diesem Jahr startet von Wien aus in die südlich anmutende Landschaft um die Gemeinde Lindabrunn. Etwas außerhalb des Ortes, auf einem, auch wegen seiner einzigartigen Flora bemerkenswerten Areal, erinnern Steinskulpturen internationaler Bildhauer an das von 1967 bis 1997 stattgefundene Symposium Lindabrunn. Der Künstler Leo Schatzl wird vor Ort über die neuesten Aktivitäten am Gelände erzählen.

2002 haben die Architektin Jutta Gössler und der Künstler Hans Wörtl die Vinzenz-Kapelle konzipiert und gestaltet. Unweit von Hernstein, umgeben von Schwarzföhren, erinnert sie an den für die Region so wichtigen Berufstand der Pecherei und ist allen verstorbenen Pechern gewidmet. Nach dem Mittagessen in luftiger Höhe folgt ein kurzer Abstecher nach Hainfeld. In der Cafeteria des Landespensionstenheims hat die Künstlerin Karin Frank der Hauskatze ein 183 cm großes Denkmal gesetzt.

Fortgesetzt wird die Fahrt durch das Mostviertel nach Türnitz, seit Jahrhunderten wichtiger Ort entlang des Pilgerwegs Via Sacra in Richtung Mariazell. 3 km entfernt vom Ortskern gelangt man zur 1729 entstandenen barocken Kapelle "Maria Siebenbrünn" und dem von den Architektinnen Anna Wickenhauser und Henny Liebhart-Ulm 2014 neu gestalteten Brunnenhaus für ein historisches Muschelbecken und der Einhausung eines Reliefs.

Rückkehr nach Wien ca. 19 Uhr

Konzept und Organisation
Bärbl Zechner


Informationen zur Anmeldung:
Landpartien 2017