© Peter Kozek

23.04.17 bis 23.04.17, 18.00 uhr

baden

peter kozek


Wir laden herzlich ein zum Künstlergespräch
zum Mahnmal

COUNTERPOLES / WIDERSTÄBE 

Gespräch:
Peter Kozek
, Künstler
Cornelia Offergeld, Kunsthistorikerin
Florian Sammer, Architekt
Sonntag, 23. April 2017, 18.00 
am Josefsplatz in Baden

Die Kunstinstallation COUNTERPOLES / WIDERSTÄBE von Peter Kozek ist aus einem geladenen Wettbewerb für die Gestaltung eines Mahnmals für die Opfer des Nationalsozialismus in Baden als Gewinner hervorgegangen und wird Ende April der Öffentlichkeit übergeben.
An einem der meist frequentierten Orte in Baden, dem Josefsplatz, zwischen Arnulf Rainer Museum und der Endstation der Badner Bahn gelegen, wird Peter Kozeks Arbeit COUNTERPOLES / WIDERSTÄBE auf rund 1300 m2 errichtet. Kozeks Entwurf sieht eine Anordnung von 36 Metallstäben vor, die sich in unterschiedlichen Winkeln aus dem Boden aufrichten. Die Stäbe wirken scheinbar zufällig und unsystematisch auf der Grundfläche verteilt. Der Komposition liegt jedoch ein präzise erdachtes Ordnungsprinzip zugrunde: der Künstler hat einen über dem Platz schwebenden Davidstern imaginiert, der zur Badener Synagoge hin ausgerichtet ist.

Anfahrt mit der Bahn:
z.B. von Wien Hbf ab 16.59 Uhr
nach Baden bei Wien Bahnhof an 17.26 Uhr
 
von St. Pölten Hbf ab 16.30 Uhr nach Baden bei Wien Bahnhof an 17.26 Uh



Presseinformationen