leobendorf

leobendorf
17.05.14 bis 17.05.14, 15.00 uhr

leobendorf

priscilla monge


Eröffnung der Kreisverkehrgestaltung
"The House"
von Priscilla Monge


Samstag, 17. Mai 2014, 15.00 Uhr
am Kreisverkehr Leobendorf / S1 / B305

Kreisverkehre sind mittlerweile ein alltäglicher Bestandteil der Verkehrslandschaft Österreichs. Ihre Zahl wird von Jahr zu Jahr größer. Für eine_n Künstler_in sind sie allerdings ein ungewöhnlicher Ort, um ein Projekt umzusetzen; die Betrachter_innen können weder auf die Arbeit zugehen noch mit ihr interagieren; die Wahrnehmung geschieht quasi im Vorbeifahren, ist flüchtig. Gleichzeitig ist ein Kreisverkehr nicht unbedingt ein Ort, an dem Autofahrer_innen erwarten, mit Kunst konfrontiert zu werden.

Priscilla Monge greift in ihrer Skulptur "The House" den Moment der Begegnung mit Kunst in einer alltäglichen Situation auf, den Moment, in dem das Ungewöhnliche im Gewöhnlichen durchbricht. Der Größe des Kreisverkehrs entsprechend und auf Weitsicht ausgelegt, lässt sie ein Haus samt Fenster und Kamin mit einer Höhe von 6 m errichten. Das metallene Grundgerüst wird mit Faserzementplatten verkleidet, die die Optik von Steinplatten besitzen. Das Material sowie die auffällige Verzerrung machen klar, dass es sich hier um kein herkömmliches Haus, sondern um eine Skulptur handelt. Fährt man einmal um das ganze Haus herum, kann man die eingravierten Beschriftungen "Heimlich" und "Unheimlich" lesen. Damit nimmt die Künstlerin Bezug auf Sigmund Freud und seine Theorien zum Unheimlichen sowie Unbekannten in uns.

Priscilla Monge hat bereits zahlreiche Projekte im öffentlichen Raum realisiert; unter anderem 2005 bei der Liverpool Biennale, bei der sie die Besucher_innen zum Spiel auf einem von Hügeln und Unebenheiten durchzogenen Fußballfeld eingeladen hat. Die Arbeit mit irritierenden Elementen in gewohnten und alltäglichen Situationen stellt einen wichtigen Aspekt ihrer künstlerischen Herangehensweise dar, um den Blick der Betrachter_innen unter die vermeintlich bekannte Oberfläche zu führen.

2012 ist die Kleinregion "10 vor Wien" an Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich mit dem Wunsch nach einer künstlerischen Gestaltung von drei großen Kreisverkehren herangetreten. Künstler_innen aus drei unterschiedlichen Kontinenten - Jitish Kallat aus Indien, Priscilla Monge aus Costa Rica und Tarek Zaki aus Ägypten - wurden eingeladen, die ausgewählten Kreisverkehre in Tore zu der Kleinregion zu verwandeln und gleichzeitig den Blick in die ganze Welt hinaus zu richten.

Anfahrtsplan

Shuttlebus von Wien nach Leobendorf
ab Wien, Universität, Grillparzerstraße / Ecke Rathauspark
Abfahrt: 14.15 Uhr, Rückfahrt: ca. 17.00 Uhr.
Um Anmeldung bis 15. Mai wird gebeten unter
(0)2742 9005 16273. Unkostenbeitrag: 5 EUR.





haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz