gartentulln

30.05.13 bis 07.07.13, 15.30 uhr

garten tulln

kunstgespräch und spaziergang


"Erst rechts, dann links, dann geradeaus" Kunstgespräch und Spaziergang am Gelände der Garten Tulln

am 30. Mai, 23. Juni, 7. Juli jeweils um 15.30 – 17.30 Uhr

Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich hat 2008 fünf Künstler_innen von inter-nationalem Rang eingeladen, im und um das Areal von DIE GARTEN TULLN ihre sehr unterschiedlichen und äußerst anregenden Arbeiten zu platzieren.
Inmitten der beherrschten Natur in Form mustergültig gestalteter Gärten und im üppig wuchernden Auwald konfrontieren die künstlerischen Interventionen alle, die sich darauf einlassen wollen mit mythologischen, politischen, philosophischen, ökologischen und ökonomischen Aspekten der Natur.
Interessierte Besucher_innen sind zu einem interaktiven Spaziergang unter dem Titel "Erst rechts, dann links, dann geradeaus" eingeladen. Nach einer Einleitung beginnt der Spaziergang mit dem dramatischen Liebesmythos der "Daphne", ironisch inszeniert von der Österreicherin Ines Doujak , führt vorbei an der "Flat World", einem Teppich aus Keramikfliesen des rumänischen Schriftstellers und Karikaturisten Dan Perjovschi , in die Moskitonetze der Ungarin Emese Benczúr , einem Ort der Meditation ("Deep in Things") und des Rückzugs. Weiter geht es aus der Gartenschau hinaus, tiefer in die Au zur Installation des britischen Künstlers Nils Norman "From Gasoline to Sugar Beet", die die Natur als Energielieferantin thematisiert und schließlich zur Arbeit des Berliner Künstlers Klaus Weber , der den sinnenden Affen an einen beinahe unauffindbaren Ort gesetzt hat.
Bei jeder Arbeit wird verweilt, persönliche Assoziationen, spielerische Annäherungen, kontroverse Diskussionen und kollektives Erkunden sind ebenso möglich wie erwünscht. Nach der Rückkehr zum Besucher_innenzentrum bietet sich zum Ausklang die Terrasse am Seerosenteich für Erfrischungen und zum Weiterplaudern an.

Anmeldung erforderlich unter 02272/68188
Termine: 30. Mai, 23. Juni, 7. Juli jeweils um 15.30 – 17.30 Uhr (bei jedem Wetter, bequemes Schuhwerk empfohlen, für Regenschutz ist gesorgt)

Konzept: Bärbl Zechner und Gabriele Stöger
Durchführung: Gabriele Stöger

Foto: Ines Doujak, "Daphne" 2008 © Christian Wachter





haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz